Big Fat Cat – Ist Mama eine Katze?

Der Song, der 1991 auf dem Album RainbirdsTwo Faces veröffentlicht wurde, ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine Komposition zu einem Text inspirieren kann, der nicht unbedingt die autobiografischen Züge der Autorin trägt, oder etwas soeben Erlebtes verarbeitet. Und wie dieser, dann gesungene Text, das Arrangement des Songs beeinflusst.

Die musikalische Vorlage von Ulrike Haage zu „Big Fat Cat“ entstand in 1989, als sie mit FM Einheit, Alfred 23 Harth und dem Sänger Phil Minton in der Formation Vladimir Estragon unterwegs war und die Rainbirds auf Tournee als Keyboarderin unterstütze. Damals haben wir uns kennengelernt, und als wir begonnen hatten, im Duo zusammenzuarbeiten, habe ich mir den Song vorgeknöpft. Mir überlegt, wie und was ich dazu singen könnte.

Ein Junge stellt nach dem Tod des Vaters fest, dass die Mutter nicht nur die gütige Person ist, die sich um ihn kümmert, immer für ihn da ist und sich von dem Vater und ihm alles gefallen lässt. Ihr facettenreiches Wesen ist ihm unheimlich. Ein neuer, verwirrender Geruch geht von ihr aus, und der wiegende Gang, mit dem sie aus seiner Welt hinaus und wieder hinein zu laufen scheint, wie es ihr gefällt, irritiert ihn. Er muss feststellen, dass sie möglicherweise ein Doppelleben führt, oder gar sieben Leben hat, wie ein Katze. Ihre Schönheit, die ihn bislang bezaubert und beruhigt hat, macht ihn neuerdings nervös, und ihre Weichheit und Wärme, die ihn immer so wohlig umgeben und sich seiner selbst hat sicher fühlen lassen, wirkt nun abgründig und irgendwie aufdringlich.

Darauf, dass all dies möglicherweise etwas mit dem Erwachen seiner Sexualität zu tun haben könnte, kommt der Junge nicht. Es macht ihn völlig fertig, und so sinnt er auf Rache für diesen offenkundigen Betrug.

Slowly
Catlike
Like a big fat cat
Walking
She’s waltzing
In and out of this life
Your last life
Before your Daddy died
She was mysterious and pretty
But now she’s got a smell of her own
And many different faces
Her taste is somewhat bitter
But if you follow her traces
It gets so confusing
You confuse me
You confuse me

Oh, Daddy kept showing me
How to play tricks on you
And still walk away with dignity
Mama never falters
As long as Mama’s your name
And no matter what I did
You were there to take the blame
But now I found you’re a cat
And you live seven different lives
It gets so confusing
You confuse me
You confuse me
Oh!
Big Fat Cat
I’ll get you
Yeah!
Big Fat Cat
I know I’ll get you

Mit dem Arrangement, bestehend aus Piano, Syntheziser, E-Bass, Cello, Darbouka, Tambourin, Fingerzimbeln, Katzenschnurren und einem, über zwei Oktaven hinausgehenden Melodiebogen gehört dieser Song zu den musikalisch anspruchsvollsten aus dem Hause Rainbirds. Jemand hat ihn ins YouTube hochgeladen.

© Katharina Franck, 04.08.2017 (für Barbara Braun).

Schreibe einen Kommentar

required